MediaKraft laufen die Partner weg?

| 10. Januar 2015 | Keine Kommentare

Wie heute auf gleich mehreren Portalen zu lesen war, hat sich mit ApeCrime nun ein weiterer Partner mit hoher Reichweite von dem Netzwerk MediaKraft verabschiedet. Nachdem es erst vor kurzem zu einem kleinen Skandal kam, als Simon Unge angekündigt hat seine Kanäle, die noch bei MediaKraft unter Vertrag sind aufzugeben um ohne MediaKraft etwas neues zu starten.

MediaKraft am Ende?

Es ist sicherlich etwas plakativ hier zu unterstellen, dass MediaKraft bereits am Ende sei. Dennoch muss man festhalten, dass viele Große Partner unzufrieden mit diesem Netzwerk sind. Schon im letzten Jahr haben sich LeFloid und einige andere dazu entschieden. Dadurch entsteht natürlich auch ein gewisser Imageschaden, der andere YouTuber davon abhalten kann sich bei diesem Netzwerk anzumelden.

MediaKraft braucht Reichweite

Ein Unternehmen wie MediaKraft, hinter dem viele Investoren stecken, braucht natürlich eine gewisse Reichweite. Nach viel wichtiger ist jedoch das Wachstum. Eine Grundsäule dieses Wachstums ist natürlich die Vergrößerung der Reichweite.

Wenn jetzt aber die Partner weglaufen, dann versetzt das dem Wachstum einen Dämpfer und die Investoren werden sich fragen, was denn da los ist. Schließlich geht es hierbei um einen Haufen Kohle.

Der Weggang von drei großen Kanälen ist für MediaKraft vielleicht noch zu verkraften. Wenn sich dieser Trend jedoch fortsetzt, werden bald ein paar Köpfe rollen.

Was macht MediaKraft dagegen?

Gegenüber der Wirtschaftswoche beteuerte Christoph Krachten, dass man sich Gedanken machen werde, wie man diesem Weggang der Partner entgegenwirken könne. Angeblich sei vielen Partnern nicht bewusst, was das Netzwerk für sie tue.

Wenn man mich fragt, stinkt es vielleicht vielen Partnern, dass die Netzwerke teilweise 50% der Einnahmen bekommen und man langsam auch merkt, dass bei YouTube eben nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, sondern mit harten Bandagen gekämpft wird. Es geht schließlich um viel Geld.

Tags: , , , ,

Kategorie: News

Über den Autor ()

Dennis bezeichnet sich selbst als Casual-Gamer. Am liebsten spielt er Rollenspiele und Shooter. Außerdem administriert und programmiert er diese Webseite. Wenn Dennis mal nicht an seinem Rechner sitzt, verbringt er Zeit mit seiner Familie oder geht in den Bergen wandern. Ihr findet Dennis auch bei Google+!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.