PietSmiet bricht Mission bei GTA 5 ab!

| 25. September 2013 | Keine Kommentare

Peter Smits

Eigentlich passiert ja gearde nicht viel bei den größeren Let’s Playern. Alles sind damit beschäftigt GTA 5 zu suchten und mit Last Man Standing 2 ist das nächste große Event auch noch ein paar Wochen entfernt. Aber auch bei den GTA 5 Let’s Plays geschehen noch außergewöhnliche Dinge.

Mission zu Brutal für Piet

Am 19. September gibt Piet bekannt, dass er eine Mission bei GTA 5 nicht zu Ende bringen will, da ihm diese zu Brutal erscheint. Es besinnt sich darauf, dass solche Sachen wirklich passieren, was ihn dazu bringt die Mission abzubrechen. Hier sein Statement auf Facebook:

Manchmal verlässt GTA den augenzwinkernden Weg. Manchmal scheißen sie aufs Winken und knüppeln einem den Zaunpfahl mit voller Wucht in den Magen um auf Missstände hinzuweisen. Ich musste gerade tatsächlich meine Suchterei unterbrechen, weil mir eine Mission zu weit ging. Well played, Rockstar.

Wer nicht weiß welche Szene ich meine sollte die Kommentare meiden, weil er vermutlich noch nicht so weit gespielt hat und es evtl. Spoiler gibt. Bis die Szene im LP vor kommt dauert es noch eeeewig, aber ich werde dann nochmal hier darauf hinweisen.

Die genannte Szene

Bei der genannten Szene handelt es sich um eine richtig üble Folter, die einem schon den Magen umdrehen kann. Man muss sich wohl immer wieder vor Augen halten, dass es nur Spiel ist. Auch die Altersbeschränkung auch 18 Jahre sieht man bei solchen Szenen durchaus als Gerechtfertigt. Umso mehr erstaunt es mich, dass doch ein Großteil der Spieler deutlich jünger ist. Dabei kommt mir die Frage auf, ob diese USK Freigaben überhaupt ernst genommen werden? Aber das ist ein anderes Thema.

Ich kann Piet jedenfalls verstehen. Es muss nicht unbedingt die Folterszene sein, doch bei allem, was ich bis jetzt vom Spiel gesehen habe, gibt es doch einige Szenen, die den Spielspaß trüben. Aber vermutlich ist gerade dies ein Punkt, der sich verkauft?

Tags: ,

Kategorie: News

Über den Autor ()

Dennis bezeichnet sich selbst als Casual-Gamer. Am liebsten spielt er Rollenspiele und Shooter. Außerdem administriert und programmiert er diese Webseite. Wenn Dennis mal nicht an seinem Rechner sitzt, verbringt er Zeit mit seiner Familie oder geht in den Bergen wandern. Ihr findet Dennis auch bei Google+!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.