Let’s Talk: Gronkh und Sarazar über Sexismus

| 16. September 2013 | Keine Kommentare
Abonniere unseren Kanal:

Bereits zum Start des Songs #Elektrotitte habe ich das Thema ja schon mal aufgegriffen. Schön, dass Gronkh und Sarazar sich nun selbst ein paar Gedanken zum Thema Sexismus gemacht haben. Natürlich nicht in Bezug auf den eigenen Song, sondern größtenteils bezogen auf das umstrittene Video, das Giga zusammen mit NosTeraFu veröffentlicht haben.

Das umstrittene Video

zu dem Video sollte man vielleicht ein paar Hintergründe erläutern. Das Video wurde kurz nach der Gamescom auf Giga.de veröffentlicht und die Community und die Redaktion tief gespalten. Während es für die eine Hälfte vollkommen OK war, dass teilweise minderjährige Mädchen in diesem Video mit obszönen Anmachsprüchen genervt wurden, war es für die anderen Hälfte ein absolutes Nogo! Ich selbst zähle mich da durchaus zur zweiten Hälfte. Glücklicherweise gab es diese Spaltung nicht nur in der Community, sondern auch in der Redaktion, sodass das Video gleich darauf offline ging.

Trotzdem war der Ruf von Giga leicht angekratzt, da nicht nur die eigene Community darüber sprach, sondern auch andere Gamingmagazine auf den Zug aufgesprungen sind. Soweit die Hintergründe.

Gronkh, Sarazar und Rumpel

Let’s Talk: Sexismus

Erik und Valle greifen das Thema nun auf und erzählen, wo aus ihrer Sicht der Sexismus anfängt und was sie an dieser Debatte stört. Was dabei auffällt ist, dass sich selbst die beiden Superhomies nicht 100%ig einig sind, wie die Grenze zu ziehen ist. Das sieht natürlich auch jeder anders.

Dabei erfahren wir auch ein bisschen was aus der Vergangenheit von Gronkh. Er offenbart uns, dass ihm auf einer Party mal eine Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Ein Thema, was man auch nicht unterschätzen darf. Wenn man an das Beispiel von Jörg Kachelmann denkt, der fälschlicherweise beschuldigt wurde seine Freundin vergewaltigt zu haben und sogar dafür im Gefängnis saß.

Weiter geht es dann mit Clubs, in die Frauen einfacher reinkommen als Männer und Jobs, bei denen es die Frauen schwerer haben. Wenn ihr alles erfahren wollt, müsst ihr euch das Video schon selbst ansehen!

Meine Sicht

Bei mir fängt das Thema dann an, wenn ich abfällig über das andere Geschlecht rede. Sexismus kann durchaus auch Männer treffen, auch wenn der Sexismus gegenüber Frauen deutlich weiter verbreitet ist. Sexismus ist dabei auch nicht auf Geschlechtsorgane zu reduzieren. Eine Aussage wie: „Frauen gehören an den Herd“ kann man schon als Sexismus ansehen. Natürlich fühlt sich kaum eine Frau davon beleidigt, doch sobal man das Geschlecht in eine Schublade stecken will fängt es an.

Allerdings braucht man jetzt auch nicht jedem Satz hinterrennen und Sexismus brüllen. Ich bin kein großer Fan davon Schuldzuweisungen zu verteilen. Viel eher sollte man auf seine eigenen Wortwahl achten und ein gutes Vorbild sein. Im Bereich der Satire mag es durchaus mal angebracht sein auch etwas dämliches zu sagen. Ob ein Song wie #Elektrotitte da nun einzuordnen ist oder nicht, liegt natürlich auch im Auge des Betrachters. Leider habe ich in meinem Leben aber schon genug Blitzbirnen getroffen, die die Inhalte von Liedern, die offensichtlich satirisch gemeint waren übernehmen und zu ihrem Motto machen.

Tags: , ,

Kategorie: News

Über den Autor ()

Dennis bezeichnet sich selbst als Casual-Gamer. Am liebsten spielt er Rollenspiele und Shooter. Außerdem administriert und programmiert er diese Webseite. Wenn Dennis mal nicht an seinem Rechner sitzt, verbringt er Zeit mit seiner Familie oder geht in den Bergen wandern. Ihr findet Dennis auch bei Google+!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.